zurück

Frühjahrsbasar 2015


Frühlingsmarkt mit vielen Hinguckern

Das Wetter meinte es in diesem Jahr nicht so gut mit dem Frühjahrs- und Künstlermarkt der FU Parkstetten, der seit einigen Jahren am Rathaus und im anschließenden Mehrgenerationenpark stattfindet.

Entstanden aus einem kleinen Pflanzentausch- und verkauf entwickelte sich der Basar inzwischen zu einem regelrechten Künstlermarkt mit interessanten Angeboten.

Obwohl die "Eisheiligen" nicht mit kühlen Regenschauern sparten, behielten die FU-Frauen ihre gute Laune. Es habe nur ein einziger Austeller abgesagt, meinte FU-Vorsitzende Magda Del Negro zufrieden. Wie immer wurden die Gäste mit heißem Kaffee, köstlichem Selbstgebackenen und Leberkässemmeln bewirtet. Es gab wieder viel zu sehen und zu bewundern: Edelsteine und Schmuck, Textilien und Warmes aus Wolle, Schnupftabaktücher und Dirndlzubehör, Töpferwaren, buntes Kunsthandwerk für Haus und Garten und natürlich eine Menge Gemüse- und Blumenpflanzen. Auch ein Stand mit Waren aus Fairem Handel und mit Thermomix waren vertreten. Die „Klöppelgruppe Parkstetten“ präsentierte sich mit Schauklöppeln.

 

In diesem Jahr hatten sich die Organisatorinnen etwas Neues ausgedacht: An einer Schauwand waren Lieblingsfotografien aus sieben Parkstettener Gärten ausgestellt, die mit einem grünen Punkt bewertet werden konnten. Das Siegerfoto mit den meisten Punkten wurde mit einem pfiffigen Preis prämiert.

Weitere Eindrücke finden Sie in unserer Bildergalerie.

Seite drucken
Zurück