Wahlversammlung Parksetten
mit Vorstellung des Bürgermeisterkandidaten und der Gemeinderatskandidaten
Weihnachtsfeier Senioren
im Pfarrheim Parkstetten
Kommunalwahl 2020
Unsere Kandidaten
Jahreshauptversammlung
des Ortsverbandes Parkstetten
Radltour
mit Bundestagsabgeordnetem Alois Rainer
Politische Diskussion
beim jährlichen CSU-Stammtisch
Baumaßnahmen
im Raum Parkstetten
Ehrung
von CSU Mitgliedern

Wahlversammlung: Wir leben Parkstetten


Bis auf den letzten Platz gefüllt war das Café Speiseder bei der Wahlversammlung des CSU-Ortsverbandes.

Bürgermeisterkandidat Elmar Obermeier freute sich über das große Interesse der Bevölkerung am Angebot der CSU für die Gemeinde.

Der 50-jährige Unternehmer bringt langjährige Erfahrung nicht nur in der Verwaltung, sondern auch in der freien Wirtschaft mit. Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren ununterbrochen ehrenamtlich in der Gemeinde aktiv und möchte nun als Bürgermeister noch mehr Verantwortung übernehmen und mitgestalten. „Meine Familie und ich fühlen uns in Parkstetten einfach wohl und ich will dafür sorgen, dass es auch allen anderen Parkstettenern so geht“, so Obermeier. 

Gemeinsam mit einer starken Mannschaft aus weiteren 15 Gemeinderatskandidaten, die die gesamte Gesellschaft widerspiegeln und sich in Parkstetten seit langem aktiv engagieren, wolle Obermeier erfolgreiche Vorhaben weiterführen, aber auch gezielt neue Akzente setzen. Beispielhaft dafür stehen die Erweiterung der Kita, der Aufbau einer Tagespflege mit Seniorentreff und auch die bedarfsgerechte Ausweisung von Baugebieten. Auch ein guter Rathausservice für den Bürger mithilfe der Digitalisierung sei ihm als Experte auf diesem Gebiet wichtig. Daneben bilden die Punkte Familie, Senioren, Vereine, Infrastruktur und das Gewerbe Schwerpunkte in seinem Programm so Obermeier, ebenso wie die Wertschätzung und Förderung von Landwirtschaft und Umwelt. 

Landrat Josef Laumer lobte Obermeier als hervorragenden Kandidaten für das Bürgermeisteramt und betonte, dass der Schuldenabbau gepaart mit gezielten Investitionen nicht nur in Parkstetten, sondern auch im Landkreis oberste Devise sei. Der Ausbau der Wirtschaftsförderung, eine Dachmarke Straubinger Land, Wertschätzung und Unterstützung der Pflege sowie eine Aufwertung der Seniorenpolitik seien weitere Eckpfeiler für die nächsten sechs Jahre, so Laumer.

 

Seite drucken
Zurück